Hersteller

Designer

Artikel des Herstellers: Hay

Hay hat sich als Designer erfolgreich auf Möbel und Wohnaccessoires im Stilmix spezialisiert.

Hay mischt noch nicht so lange am Markt mit und doch ist das junge Unternehmen bereits in aller Munde


Hinter dem Label Hay verbirgt sich ein skandinavischer Hersteller, der sich ausschließlich auf Möbel und Wohnaccessoires spezialisiert hat. Das Unternehmen aus dem dänischen Städtchen Horsens wurde 2002 gegründet. Obwohl die Designmarke noch gar nicht so lang am Markt mit mischt, ist Hay trotzdem bereits in aller Munde. Während einige Möbelhäuser mit Einbußen zu kämpfen haben, können sich die Gründer vor Aufträgen kaum retten. Auch andere Traditionsmarken schätzen den Stilmix von Hay. Das Ehepaar Rolf und Mette Hay hat zusammen mit einem Partner in kürzester Zeit wunderbare Produkte entworfen, die einem hohen Designanspruch gerecht werden. Die Einrichtungsgegenstände sind nicht nur ästhetisch und technisch perfekt, sondern man kann die Erzeugnisse auch zu bezahlbaren Preisen erwerben. Mittlerweile können Stühle, Tische, Kommoden, Regalsysteme und etliches mehr rund um den Globus gekauft werden. Die Marke ist in Kaufhäusern, Einrichtungsgeschäften und Onlineshops vertreten. Zudem wurden mittlerweile 16 eigene Marken-Stores eröffnet. Eine tolle Bilanz. Bei der internationalen Einrichtungsmesse „imm cologne“ 2003 in Köln hat die Firma Hay erstmals ihre Kollektionen vorgestellt. Hay möchte alle Zielgruppen ansprechen. Daher produziert das Unternehmen auch erschwingliches Möbeldesign, ohne, dass der Kunde dabei mit Einschränkungen rechnen muss. Ganz im Gegenteil. Ein besonderes Hauptaugenmerk wird auf eine unkomplizierte Machart, kreative Formgebung und hochwertige Optik gelegt. Damit auch die jüngere Käuferschicht auf Hay aufmerksam wird, versucht man etablierte Designergrößen und Newcomer in dieser Branche zusammenzubringen. Dieser frische Wind soll unter anderem für eine dynamische und schwungvolle Ideenfindung sorgen. Dabei werden alle wichtigen Punkte im Auge behalten. Oberstes Credo ist und bleibt die Qualität. Daran wird auch in Zukunft nicht gerüttelt. Trotzdem ist Hay bereit neue Wege zu gehen.


Hay hinterlässt einen bemerkenswerten Eindruck


Oftmals wird die Designmarke noch als Newcomer bezeichnet, doch schaut man sich einmal die Umsatzzahlen genauer an, so gehört Hay definitiv zu den alten Hasen. Generell wirft das Unternehmen nicht mit Zahlen um sich. Experten zufolge weiß man, dass Hay in dieser Branche angekommen ist. Ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Firma komplett auf Werbung verzichtet? Hochdotierte Leute sprechen immer davon, dass die Werbung das A und O ist. Hay hingegen sieht diesen Aspekt völlig anders. Geld und die Energie fließt stattdessen in die Entwicklung. Ein guter Schachzug. Die Geschäftsleitung macht alles richtig. Bei Hay geht man unbeschwert an die Sache heran. Mit jugendlichem Leichtsinn hat diese Einstellung nichts zu tun. Es wird positiv gedacht und instinktiv gehandelt. Diese Unbekümmertheit und Strategie hat das Unternehmen schließlich dahin gebracht, wo es heute letztendlich steht, nämlich ganz oben. Allein aus diesem Grund hinterlässt Hay einen bemerkenswerten Eindruck.


Hay sieht sich als Inspirationsquelle


Hay hatte nie vor sich mit bekannten Designernamen zu schmücken. Viel mehr will man durch eine unverkennbare Linie auffallen. Zeitgemäße und trendige Kreationen sollen mit gutem Beispiel vorangehen und als Inspirationsquelle dienen. Das ist der Firma Hay auch gelungen. Gerade die Copenhague-Kollektion kann sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Wer auf der Suche nach einem praktischen Schmuckstück für den Wohn- und Arbeitsbereich ist, der wird bei der Serie „About a Chair“ fündig. Die Zusammenarbeit mit dem Möbelkünstler Hee Welling sorgt bei dem dänischen Hersteller für eine gelungene Abwechslung. Der Stuhl AAC42 hat vielleicht einen eigensinnigen Produktnamen, doch die Optik kann sich wirklich sehen lassen. Die Stühle werden immer wieder gern im Büro, Esszimmer, Konferenzraum oder im Foyer aufgestellt. Ob für den öffentlichen oder privaten Bereich, dieser Artikel ist extrem gefragt. Generell lassen sich die Möbelstücke wunderbar in fast jede Umgebung integrieren. Am besten Sie probieren es selbst aus.

Mehr
Articles pro Seite